Kyriacos C. Nicolaou

28th Paul Karrer Lecture 2000

Lecture Hall 24-G-45

Chemistry, Biology and Medicine of Natural and Designed Molecules

In seiner Eigenschaft als Präsident der "Stiftung für die Paul Karrer-Vorlesung" verleiht Rektor Hans Weder die Paul Karrer-Medaille in Gold. Der 28. Preisträger ist ein herausragender Chemiker biologischer Richtung aus den Vereinigten Staaten.
Der Geehrte, Kyriacos C. Nicolaou, auf Zypern geboren und an der Universität London zum Chemiker ausgebildet, ist Aline W. and L.S. Skaggs Professor of Chemical Biology und Inhaber des Darlene Shiley Chair of Chemistry at The Scripps Research Institute, La Jolla/California sowie an der University of California, San Diego.

Kyriacos C. Nicolaou ist einer der international renommiertesten und kreativsten Forscher auf dem Gebiet der biologischen Chemie. Die chemische Wissenschaft verdankt ihm die Entwicklung neuer Strategien und Technologien der Synthese komplexer Naturstoffe und biologisch aktiver Wirkstoffe. Er hat in fundamentalen Arbeiten die molekulare Wirkungsweise von Endiin-Antibiotika, einer erst seit etwa 15 Jahren bekannten Klasse von Verbindungen mit antibiotischer Wirkung und ungewöhnlicher Struktur, in Modellexperimenten aufgeklärt. Seine chemisch-biologischen Forschungen ergaben vertiefte Kenntnisse der Synthese und Wirkungsweise von Neurotoxinen, Antitumorverbindungen wie Eleutherobin, potentielle Antikrebsmittel wie Epothilone, Taxolide und Vancomycin. Er ist Autor von über 475 wissenschaftlichen Arbeiten und zwei Büchern sowie Inhaber von 67 Patenten und zahlreichen Ehrungen.