Studium

Warum Chemie an der Uni Zürich studieren?

Die Chemie hat an der Uni Zürich eine lange Tradition. Bereits 1833 wurde der erste Lehrstuhl für Chemie geschaffen und ein Lehrgang in Chemie eingeführt.

Heute lehren am Departement für Chemie 3 Professorinnen und 13 Professoren sowie eine ganze Reihe Privatdozierende und Oberassistierende. Sie garantieren eine optimale Ausbildung und Betreuung in exzellent ausgerüsteten Labors. 

Ab Herbstsemester 15 wird das Major/Minor-System eingeführt. Dies bedeutet, dass ein Major (Hauptfach) in Chemie kombiniert werden kann mit einem Minor (Nebenfach) einer anderen naturwissenschaftlichen Disziplin oder mit einem frei wählbaren Fach aus dem ganzen Angebot der Universität Zürich.

Die ersten 2 Jahre des Grundstudiums sind für die Studiengänge Chemie und Biochemie identisch. Nach dem Grundstudium kann man entweder Richtung Chemie oder Biochemie weiter studieren.   

Wirtschaftschemie

Die Universität Zürich bietet als einzige Hochschule der Schweiz den Studiengang Wirtschaftschemie an.

Die Wirtschaftschemie bildet die Nahtstelle zwischen Chemie und Wirtschaftswissenschaften. Dieser integrierte Studiengang bietet eine berufsbezogene Kombination aus naturwissenschaftlichem Studium und wirtschaftswissenschaftlicher Ausbildung.

Universität Zürich, Campus Irchel