Minor-Studienprogramm Kristallographie

bild
 

Information und Beratung

Für den Minor Kristallographie ist
Prof. Bernhard Spingler verantwortlich.

_________________________________

Link zum VVZ: Minor Kristallographie

 

Allgemeine Informationen

Kristallographie ist eine sehr interdisziplinär ausgerichtete Wissenschaft zwischen Chemie, Materialwissenschaften, Mineralogie und Festkörperphysik. Besonders die Strukturanalyse mit Hilfe von Beugungsanalysen ist eine exzellente Methode zur Bestimmung der dreidimensionalen Struktur von Molekülen. Sie wird in vielen Bereichen der Forschung und auch zur Qualitätskontrolle in der Industrie, z. B. der Pharmazie, angewendet.

Was lerne ich in diesem Minor-Studienprogramm?

Der Minor in Kristallographie vermittelt die theoretische Methodik und die praktische Anwendung der Kristallographie und zeigt ihre Bedeutung für die diversen wissenschaftlichen Disziplinen wie Chemie, Biochemie, Festkörperphysik, Molekularbiologie, Pharmazie, Erdwissenschaften, Medizin und Materialwissenschaften auf. Die Studierenden erwerben fundiertes Wissen und Fähigkeiten in verschiedenen kristallographischen Techniken. Im Rahmen der Praktika haben Sie die Möglichkeit, Einblicke in die aktuelle Forschung zu erhalten.

Umfang und Voraussetzungen

Das Minor-Studienprogramm Kristallographie hat den Umfang von 30 ECTS Credits und kann im Rahmen des Bachelorstudiengangs oder des Masterstudiengangs absolviert werden. Neben den 4 obligatorischen Pflichtvorlesungen und dem obligatorischen  Praktikum stehen eine Reihe weiterer Veranstaltungen zur Auswahl, aus denen je nach Interesse frei gewählt werden kann. Aus den Wahlpflichtmodulen müssen mindestens 12 ECTS erlangt werden. Ausserdem müssen Wahlmodule im Umfang von mindestens 5 ECTS abgeschlossen werden. Diese können aus den Wahlpflichtmodulen oder - nach Absprache mit der Studienberatung - aus anderen Bereichen gewählt werden, sofern sie für die Kristallographie relevant sind.

Der Minor Kristallographie wird von der UZH und der ETHZ gemeinsam angeboten. Die Vorlesungen des Minors Kristallographie finden an der UZH und der ETHZ statt (Vorlesungen an der ETHZ sind für UZH Studierende einfach buchbar, siehe link).

Das Minorstudienprogramm Kristallographie steht allen Studierenden der UZH offen. Ausreichende naturwissenschaftliche Grundkenntnisse werden vorausgesetzt. Fehlende naturwissenschaftliche Grundlagen (Chemie, Mathematik) können teilweise nach Absprache mit der Studienberatung im Wahlbereich nachgeholt werden.

Vorlesungen